Kompetenzfeststellung 2017/18 (7H)

Im Rahmen des alljährlichen Kompetenzfeststellungverfahrens verbrachte die Klasse 7Ha zwei intensive Tage auf der Starkenburg. Die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler wurden schon bei der Wanderung von Lorsch auf die Starkenburg getestet, denn jeder musste sein Gepäck selber tragen, sowie einen Sack mit Materialien in Teamarbeit an Ziel bringen. Begleitet wurde die Klasse von der Klassenlehrerin Frau Achtmann und Herrn Schütz, der die Berufsorientierung der Schule koordiniert und betreut. Nach einem schönen Abend, ging es ins Bett. Am darauffolgenden Vormittag, nach Frühstück und Zimmerübergabe, ging es in die Gruppenarbeitsphase. Bei dem Bearbeiten ausgewählter erlebnispädagogischer Aufgaben sollten die Schülerinnen und Schüler zeigen wie gut sie in Gruppen arbeiten können, indem sie ihre Kompetenzen in Arbeits-, Lern- und Sozialverhalten einbrachten. Beobachtet wurde die Klasse dabei von 8 PfAu-Paten und den beiden Lehrern. Nach vier intensiven Stunden gab es das verdiente Mittagessen. Ziemlich froh waren die Schüler, dass sie anschließend nicht nach Lorsch zurücklaufen mussten, sondern von ihren Eltern auf der Starkenburg abgeholt wurden. Neben den beiden Kompetenztagen auf der Starkenburg werden die Schüler der Klasse auf unterschiedliche Weise ihre Kompetenzen bei verschiedenen Bausteinen zeigen. Zu Beginn des Schuljahres schätzen die Schüler sich mit Hilfe von Selbsteinschätzungsbögen selbst ein. Zudem findet ein „Jobinterview“, bei dem ein Handwerker ausgefragt wird, statt. Beim „Projekt Küche“ werden sie ein Menu zusammenstellen und zubereiten. Abschließend werden die Ergebnisse ausgewertet zusammengetragen und in einem Feedbackgespräch den Schüler und ihren Eltern in Einzelgesprächen mitgeteilt. 


18.03.2018, A.Schütz

Berufsorientierung 2017/18zoom

Werner-von-Siemens-Schule Lorsch | Kiefernstraße 2 | 64653 Lorsch | Tel. 06251/582680 | Fax 06251/58268 22 | werner-von-siemens-schule@kreis-bergstrasse.de